Archiv der Kategorie: Studium

Film Kino der Jugend

Standard

Dieser Film entstand letzten Sommer, um das alte und seit 30 Jahren leer stehende Kino der Jugend wieder in Erinnerung zu rufen und vor dem Verfall zu retten. Ich war bis 1987 die letzte Kinoleiterin in diesem Haus und bin jetzt Teil einer Ininitiative, die nicht nur das Haus retten will, sondern es auch als multifunktionales Kulturzentrum in der Eisenbahnstrasse im Leipziger Osten betreiben will.

Schneemannparade

Standard

Wie eine Freiluftgalerie sah an einem Januar-Montag die große Rosentalwiese aus. Schneeemänner und-frauen, wohin das Auge reicht. Da haben sich die Leipziger am vorherigen Wochenende mal so richtig kreativ ausgetobt. Hier eine Auswahl meiner Favoriten:

 

fast vollautomatische Musik

Standard

IMG_1637_wAm Sonntag Nachmittag endete in der Galerie Art Kapella in Schkeuditz bei Leipzig die  Ausstellung „Quelle für Motiv und Fuge-I“.  Der Untertitel lautete: Ausstellung und Konzert – Ein Dialog zwischen Bildender Kunst und Musik. Gezeigt wurden Installationen und Bilder von Wolfgang Heisig, Knut Müller, Erwin Stache, Steffen Mück, Peter Sylvester, Friederike Warneke, Susanne Werdin und Simone Zeidler.

Zur Eröffnung Anfang Juni spielte und moderierte Steffen Schleiermacher Musik moderner Komponisten, auch eigene. Nun also Finissage:

Der Mann, der dafür bekannt ist, so ziemlich allen mechanischen Dingen durch Um- und Anbau von elektronischen Abnahme-Teilen  Musik zu entlocken, bot ein so angekündigtes Gesprächskonzert. Das bedeutet, Erwin Stache spielte eigene Stücke auf dem Klavier, mit Hilfe von Pumpen, Metallröhren oder Bewegungs-Sensoren. die er durch die Luft wirbelte, um Klänge zu erzeugen. Er stellte seine Waschmaschinen-Wahlschalter und kleine Automaten, die Holzkugeln in Bewegung setzten, vor. Dazu erklärte er jeweils dem hochinteressierten Publikum die Funktionsweise und wer wollte, durfte es selbst einmal ausprobieren.

Danach gab es noch Gelegenheit, sich bei einem Kaffee angenehm zu unterhalten. Dann wurden die Bilder abgenommen und verpackt. Ich freu mich schon auf die nächste Ausstellung!

Gruppenausstellung

Standard

IMAG0601 In der Leipziger Kunst Galerie in der Nikolaistrasse 28-30 sind seit 1. Juni in einer Gemeinschaftsausstellung Gemälde von mehreren verschiedenen Künstlern zu sehen: Martin Hermeling, Sara Gaveau, Sebastian Wildgrube, Sylvia Gerlach,Uwe Schürmann, Michael Schreckenberger, Uwe Britze,Patricia Zschuckelt

Patricia Zschuckelt und Joachim R. Niggermeyer haben sich mir besonders eingeprägt. Die Bilder des letztgenannten kannte ich schon von der Ausstellung“ Alles auf Pappe“ im Revuetheater am Palmengarten. Hier sind nun einige Gemälde und dazu auch Karikaturen zu sehen. Die Porträts von Paticia Zschuckelt fand ich besonders eindringlich. Schade nur, dass diese ausdrucksvollen Bilder nicht ordentlich gehängt waren und teilweise wie zufällig an die Wand gelehnt waren.

Als ich in der am Dienstag Galerie war, war ich der einzige Gast und der junge Mann im kleinen Arbeitszimmer kümmerte sich nicht um mich. Ich hätte gut eines der Bilder mitnehmen können. Aber ich hab sie lieber dagelassern, damit auch andere Besucher sie noch sehen können, und zwar bis zum 30.06. Geöffnet ist täglich von 13,00 bis 18,00 Uhr.

 

Zum letzten Mal SAE

Standard

Eine der letzten interessanten Veranstaltungen, die ich an der SAE Berlin erleben durfte, war die Vorstellung der neuesten Generation von JVC-Kameras, die direkt die aufgezeichneten Daten an die jewiligen Empänger versenden kann und somit Berichterstattung noch schneller macht. Sehr überzeugend!

Feierliche Diploma-Vergabe an der SAE Berlin

Standard

954721_10152787054767907_6885362679479337025_n 1487250_10152787055707907_5502058662826593049_n 1888567_10152787066727907_8879062729534277510_n 10009853_10152787055762907_5845550212065324232_nZur feierlichen Übergabe der Diploma-Zeugnisse hatte die SAE Berlin Mitte April eingeladen. Die größte Absolventengruppe  machten die Audio-Techniker aus, danach die Game-Entwickler, Filmer und Web-Designer sind schon überschaubarer und die Cross-Media-Studenten waren zu fünft, nur vier anwesend und eine davon ich! Ausserdem gab es noch Auszeichnungen für beste Abschlussarbeiten, beste Facharbeiten und besten Kursabschluss.  Maria ist unsere Beste, der beste Film ist von Zepp und ich hatte eine gute Facharbeit abgeliefert.

 

Fotos: SAE Berlin, Phillip